Mugello-Rennstrecke

Mugello Circuit - Mugello-Rennstrecke - Unterkunft

Mugello

Mugello Circuit

     

Die Mugello-Rennstrecke, die ursprünglich über öffentliche Straßen verlief, gilt als eine der bekanntesten Formel-1-Rennstrecken Italiens. Das erste Rennen fand im Jahr 1914 statt. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Mugello zu einer 66 km langen Naturrennstrecke, die von Scarperia bergauf nach Firenzuola und anschließend den Futa-Pass herunter nach San Piero und wieder nach Scarperia verlief. Zahlreiche berühmte Namen werden mit ihr in Verbindung gebracht, wie z.B. Campari, Brilli Peri, Enzo Ferrari (der im Jahr 1921 die Klasse 4500 auf einer Alfa Romeo gewann), Ascari, Borzacchini und Emilio Materassi.

mugello circuit mugello circuit ca race

Die Mugello-Rennstrecke verläuft 5,245 km durch Wälder und über Land, verfügt über 15 Turns und eine lange Gerade (das Verhältnis zwischen Turns und Geraden ist fast gleich) und bietet in den höher gelegenen Gebieten atemberaubende Aussichten. Einmal im Jahr wird der Motorrad-Grand-Prix hier abgehalten (MotoGP und kleinere Klassen). Darüber hinaus wird Mugello von der Formel 1 (in erster Linie von der Scuderia Ferrari) als Teststrecke genutzt. Aufgrund ihrer langen Geraden, der Schikanen und der Mischung zwischen bergauf und bergab verlaufenden Etappen ist die Strecke prädestiniert für technische Testfahrten zur Überprüfung von Motoren und Aerodynamik.

Die Mugello-Rennstrecke liegt 37 km von Florenz entfernt. Der mit 35 km Entfernung nächst gelegene Flughafen ist der Amerigo Vespucci-Flughafen in Florenz. Mugello liegt zwischen Florenz und Bologna an der Autobahn A1 (Ausfahrt Barberino di Mugello). Wenn Sie von Bologna kommen, verlassen Sie die Autobahn in Pian del Voglio und fahren Sie durch die Ortschaften Bruscoli, Passo della Futa, Panna, Galliano und Scraperia. Wenn Sie von Florenz kommen, nehmen Sie die Staatstraße 302 "Faentina" durch Fiesole, Polcanto, Borgo San Lorenzo und Scarperia.

mugello circuit formula uno

Mugello Tuscany © ammonet IntoTech 2007 - 2016